Elena Sofia

So eröffnete ich 2010 meine erste eigene Praxis, den KörperRaum in Berlin. Dazu kam 2020 die Praxis in Eberswalde und seit 2022 ist mein Hauptstandort in München. Ich arbeite weiterhin auch in Berlin und Eberswalde.

 

Die Ausbildung zu Heilpraktikerin erhielt ich an der Berliner Schule für Heilkunde. 

Zen-Shiatsu lernte ich am Zentrum für Harmonische Bewegung, Berlin. Das Curriculum schloss auch Qui Gong, Za Zen, Yoga, Massage, Moxibustion und Lymphdrainage ein. 

Zu Craniosacral-Therapeutin wurde ich von Hugh Milne am Milne Institut in Hamburg, in Californien und in der Schweiz ausgebildet. Es folgten Assistenzen am Milne Institute, sowie Fortbildungen bei Georgia Milne, Michael Kern und Yaap van der Wal.

Die Zertifizierung als Somatic Experiencing Therapeutin erhielt ich durch Somatic Experiencing Deutschland/ Berufsverband Akademischer Psychotherapeut_innen (Anne Janzen/Heike Gattnar). Fortlaufend besuche ich Fortbildungen bei Peter Levine, Heike Gattnar, Elfriede Dinkel-Pfrommer, Szilvia Meggyesy.

 

Bevor ich mich der therapeutischen Tätigkeit widmete, studierte ich Kunstgeschichte und Vergleichende Religionswissenschaft an der FU Berlin. Für den MA Abschluss lag mein Fokus auf der Wirkung von Farben auf das seelische Erleben und auf Hintergründen, Konzepten und Praktiken des frühen Buddhismus. 

Meine eigene Meditationspraxis basiert auf Vipassana nach S. N. Goenka und integriert  vielfältige weitere Einflüsse.

 

Die Art, wie ich die Welt und die Wege der Heilung wahrnehme, ist tief geprägt durch die Zeit, die ich mit indigenen Heilern und ihren Familien im Amazonas Regenwald verbracht habe. Dort bin ich mit einer Ursprünglichkeit des Seins in Berührung gekommen, die wir als moderne Menschen zwar nicht mehr leben, in der unser Nervensystem aber tief verwurzelt ist.

Über viele Jahre hat mich der Tanz begleitet, den ich als freudvolle Körperarbeit und Meditation in Bewegung erlebe. Auch das Musizieren eröffnet tiefe und weite Räume innen und außen und hat mir viel über Stille und Schwingung beigebracht.

Große Lehrerin auf dem Gebiet der Heilung ist meine Hündin Luna. Sie kam hochtraumatisiert nach Deutschland und war ein offenes Lehrbuch in Somatic Experiencing: Sie zeigte mir welche Wunder Orientierung, Vertrauen und Geduld gepaart mit Neugierde, Humor und Dankbarkeit herbeiführen können. Manchmal begleitet sie mich auch in der Praxis und ist für viele Klienten Unterstützung und Inspiration.

Elena Sofia_edited_edited.jpg